Okinawa

Uke Waza – Das größte Missverständnis im Karate

Stellt man in der Karate-Szene die Frage „Was bedeutet der Begriff Age Uke“? so erhält man meistens dieselbe Antwort, „Na das ist die Block-Technik zur oberen Stufe“. Oft hört man auch Aussagen wie „Wenn man mit einem Oi Zuki Jodan angegriffen wird, dann blockt man diesen natürlich mit dem Age Uke“. Wenn ich an das Karate Training denke, welches ich als Kind genossen habe, dann fallen mir noch unzählige solcher Aussagen ein. Da mein Weg im Karate in einem durchaus traditionellen Dojo begann, waren neben Kihon und Kata, verschiedenste Kumite Formen wie zum Beispiel Kihon Ippon Kumte und Sanbon Kumite mein grauer Alltag. Wenn ich heute darüber nachdenke, was [...]

By | 2017-11-07T13:48:56+00:00 August 30th, 2017|1 Comment

Shikina En: Zweitgrößte Residenz des Königs

Hey, ein kleiner Reisebericht aus dem schönen Okinawa. Wieso? Zum einen, weil einige Leser des Blogs mich vor meiner Reise nach Okinawa um einen Reisebericht gebeten haben, zum anderen weil mich mein Lehrer, Hokama Tetsuhiro Hanshi, darum gebeten hat auch ein wenig über geschichtliche und kulturelle Hintergründe zu referieren. Gesagt, getan! Auch wenn es nicht wirklich zu einem Reisebericht reicht....... Obwohl viele historische Sehenswürdigkeiten Okinawas im 2. Weltkrieg zerstört wurden, gibt es heute viele beeindruckende Gebäude, die nach dem Krieg wieder hergestellt wurden. Das mit Sicherheit beeindruckendste unter ihnen ist Shurijo, das Schloss von Shuri, der Hauptsitz der Könige von Okinawa. Prachtvoll wieder aufgebaut im ursprünglichen Stil ist es [...]

By | 2017-11-07T14:03:03+00:00 April 7th, 2017|2 Comments

Sanchin Kata – Go & Ju

Die Kata Sanchin gilt, zusammen mit der Naihanchin Kata in den Shorin Ryu Richtungen, als die wichtigste Kata der Naha Te Stilrichtungen. Im Goju Ryu nimmt sie sogar eine so zentrale Stellung ein, dass manche Meister behaupten, dass die Meisterschaft in der Kata Sanchin der Meisterschaft des Karate im gesamten gleichkommt. Um ihre Wichtigkeit noch einmal zu betonen, möchte ich hier zitieren, was Hokama Tetsuhiro Sensei (10. Dan Goju Ryu  Hanshi) zu dem Thema sagt: „Sanchin ist wie ein Gefäß (z.B. eine Flasche) in der wir das Wasser transportieren können, damit wir nicht verdursten. Die Kata Tensho stellt den Verschluss des Gefäßes dar, die restlichen Kata symbolisieren das [...]

By | 2017-11-07T14:06:14+00:00 März 27th, 2017|0 Comments

Sehenswerte „Karate“ Stätten in Okinawa

Okinawa, das klingt für viele Karateka wie Mekka oder sogar El Dorado. Und um ehrlich zu sein, kann es für einen suchenden Karatka auch genau das sein! Wenn er sich gut vorbereitet auf seine Reise, und vor Ort jemanden hat, der sich dort auskennt. ;-) In meinem Fall hatte ich das große Glück mit Hokama Tetsuhiro Hanshi, meinem Lehrer, genauso einen Menschen zu haben. Hokama Sensei ist nicht nur ein hervorragender Karate und Kobudo Meister, sondern einer der wenigen Meister in Okinawa, die die Geschichte und die damit verbundenen Orte wie seine Westentasche kennen. Er hat sogar einen „Tour Guide“ über die sehenswerten Orte geschrieben, welcher in seinem Karate [...]

By | 2017-11-07T14:09:30+00:00 März 15th, 2017|4 Comments

Training im „gelobten Land“

Karate Training in Okinawa - Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Oft werde ich gefragt, wie groß denn die Unterschiede zu einem typischen Karate Training in Okinawa und Deutschland sind. Nun, eine so pauschal gestellte Frage vernünftig zu beantworten ist schwer, und eigentlich müsste die Antwort lauten "riesig"...... oder "es gibt keine", und es wären prinzipiell beide Antworten richtig! Der Autor im Dojo seines Lehrers, Hokama Tetsuhiro, Hanshi, 2009 Aber eines gleich vorneweg: Nein, nicht alle Menschen in Okinawa machen Karate! Den Meisten ist Karate sogar völlig schnuppe, und gerade unter vielen jungen Menschen gilt es als "alt, verstaubt und uncool". Klingt vertraut? In den meisten Dojos in Okinawa wird von [...]

By | 2017-11-07T14:11:04+00:00 März 10th, 2017|0 Comments

Bunbu Ryu Do – Pinsel und Schwert sind eins

Um ganz ehrlich zu sein bin ich kein Experte der japanischen Kalligraphie. Wie die meisten anderen Budoka stehe ich vor diesen wunderschönen Kunstwerken mit offenen Mund, bestaune die simple Schönheit der kraftvollen Linien, die die Tusche des Künstlers auf dem Papier hinterlassen hat und krame in meinem Gehirn nach den ein oder zwei Kanji, die ich im Laufe meiner Budo Laufbahn aufgeschnappt habe nach einer Bedeutung des geschriebenen. Wieso kommt dieser Artikel, als Abschluss unserer 30 Tage, 30 Artikel Herausforderung? Kampfkunst, Kalligraphie, Schrift, Blog. Am Ende geht alles Hand in Hand. Das Eine existiert, ohne das Andere nicht. So kommen wir zu einem schönen Abschluss dieser kleinen Herausforderung. Danke [...]

By | 2017-11-07T14:13:25+00:00 März 7th, 2017|1 Comment

Das Erbe von Higa Seiko Sensei

Mit großer Freude darf ich heute einen Artikel von Cezar Borkowski Sensei vorstellen, welchen ich für unsere deutschen Leser übersetzt habe. Higa Seiko war einer der großen Lehrer und Meister des Goju Ryu und auch der Lehrer von Hokama Tetsuhiro Sensei. Ein Interview mit Higa Seikichi, Präsident der Goju Ryu Kokusai Karate Kobudo Renei. Diese ausführliche Unterhaltung fand direkt nach seiner Ernennung zum Vorsitzenden der Vor-Weltmeisterschaft im Okinawa Karate und Kobudo statt. Um die Wichtigkeit eines Lehrers zu messen, gibt es in der Welt der Kampfkünste einen einfachen Maßstab; die Anzahl seiner Schüler und deren Errungenschaften. Unzählige Artikel  und Bücher, geschrieben von „nicht-okinawanischen“ Lehrern, erzählen von der Größe deren Meister [...]

By | 2017-11-07T14:21:25+00:00 Februar 22nd, 2017|0 Comments

Vier Dinge, die wir vom Kobudo lernen können (um unser Karate zu verbessern)

Kobudo hat einige wichtige Lektionen, die uns helfen, um unsere waffenlose Kampfkunst besser zu verstehen, und diese effizienter macht. Dabei ist es für viele Karate-ka heute ein Mysterium. Der Reiz, einmal einen Bo oder sogar ein Sai in die Hand zu nehmen ist für viele groß. Oft fehlt es an einem qualifizierten Lehrer, und noch öfter kommen Argumente wie „Wie realistisch ist das denn in unserer heutigen Zeit überhaupt noch?“. Zugegeben, die Wahrscheinlichkeit, dass ich bei einem Angriff auf offener Straße meine Sai zücke, und á la Ninja Turtle laut „Cowabunga“ rufe, bevor ich den Bösewicht mit ihnen malträtiere, geht gegen Null. Kobudo, wie der Name schon sagt, ist eine [...]

By | 2017-11-07T14:29:55+00:00 Februar 6th, 2017|2 Comments