Das Universalwort OSU

Zwei interessante Beiträge zum Wort OSU. Was hat es mit dem Wort Osu auf sich?

Auch interessiert mich Deine Meinung dazu!

OOOOOS! OSSU! OSSSSSS!

Jeder Karateka kennt es und die Meisten benutzen es ständig. Es dient irgendwie als abgekürzte Antwort für alles von Ja, Hallo, auf Wiedersehen, ich verstehe, Danke, gute Technik und und und…

Auf Massen-Lehrgängen ist es schon beinahe ein Kanon.

Aber jetzt zu den Artikeln. Ich werde sie nur verlinken und würde mich sehr freuen, wenn Du im Nachhinein hier noch einen kleinen Kommentar hinterlässt.

RBKD Germany  – OOOOOS! OSSU! OSSSSSS! (Deutsch)

Karatebyjesse.com – The Meaning of Osu (Englisch)

Wenn Du keine Lust oder Zeit hast die beiden Artikel zu lesen, hier eine mega kurze Zusammenfassung:

  1. Wortherkunft: „Onegaishimasu“ (…) Betrunkene Soldaten konnten nur noch nuscheln.
  2. Wortherkunft: „Ossu“ war ein „Macho-Wort“, wie im deutschen „Yo“.
  3. Wortherkunft: Raue männliche Abkürzung bei sportlichen Aktivitäten von Ohayo gozaimasu! (höflichste Form von guten Morgen).
  4. Wortherkunft: Eine verbale Erinnerung aus dem Kyokushin Karate seine Komfortzone zu verlassen und ans Limit zu gehen.

Auch ich benutze dieses Wort immer mal wieder. Ob ich es mir ganz abgewöhnen kann, weiß ich nicht. Es ist irgendwie drin. Jedoch haben mich diese Artikel zum Nachdenken gebracht. Mal von der eigentlichen Bedeutung abgesehen (ich kenne sie nämlich nicht und anscheinend die Japaner auch nicht), oder ob es sich dabei um etwas Beleidigendes handelt (keine Ahnung!!!).

Karate ist zwar etwas japanisches aber bedeutet das auch direkt, dass ich mir jede mögliche japanische Floskel aneignen muss? Würde nicht auch ein deutsches Ja, Hallo, auf Wiedersehen, ich verstehe, Danke, gute Technik und und und… reichen?

Machen japanische Ausdrücke mein Karate etwa besser? Fühle ich mich dadurch authentischer?

Wie siehst Du das Ganze? Brauchst Du das Japanische, damit sich Dein Karate nach Karate anfühlt?

/Rei

By | 2017-11-07T13:49:30+00:00 August 23rd, 2017|1 Comment

One Comment

  1. […] Das Wort „Oss“ ist mir schon seit langem ein Dorn im Auge: Das Universalwort OSU […]

Leave A Comment

*

0 Shares
Teilen
+1
Twittern