Der Weg zum Knock Out

Hast Du schon mal jemanden einen Knock Out verpasst? Also ich noch nicht aber ich bin auf dem besten Weg. Pass auf, vielleicht bist Du mein erster KO!? Jedenfalls kann ich dir hier die Methode verraten!

Das Yudansha Seminar von Nils Scheiring ist rum und es war wirklich ein grandioses Erlebnis.

Das √§ndert nichts daran, dass ich es hasse Seminarberichte zu lesen, geschweige denn selbst einen zu schreiben. Ich finde davon hat niemand was. Geh selbst zu dem Seminar, dann braucht Du keinen Bericht! ūüėČ

Aber was ich absolut cool und mega hilfreich finde, sind Themen aufzunehmen und sie f√ľr dein Training tats√§chlich greifbar zu machen.

Leider hat es mir Nils echt nicht einfach gemacht weil es viele tolle Themen gab; Naihanchi Shodan, Mechanik und K√∂rperbewegung, tolle Anwendungen und hilfreiche Prinzipien. Aber √ľber diese Themen zu schreiben, w√ľrde dem Seminar nicht gerecht werden.

Knock, Knock! Who¬īs there?

Ich widme mich dem doch recht kontroversen Thema Kyusho Knock Out. Und wenn Du jetzt erwarten solltest, dass ich mich mal wieder die ganze Zeit auf dem Boden aufgehalten habe, …

dann hast Du Recht…

Wer lernen will, muss f√ľhlen!

Oh ja, und wie ich gef√ľhlt habe, aber nicht nur ich. Jeder hat an diesem Tag gef√ľhlt! Gef√ľhlt bis zum geht NOCH mehr! Du hast schon richtig gelesen!!!

Aber das Andere-KO-Schlagen war ehrlich gesagt nicht das eigentlich Spannende und Lehrreiche.

H√Ą√Ą, wie jetzt?

Kloppen lernen mit Methode

Wie Du sicher weißt, bin ich ein Fan von Makiwara und Sandsack. Aber nichts kann die menschlichen Fleischsäcke ersetzen, die wir Trainingspartner nennen.

Ein guter Kyusho Knock Out braucht dieses Gewisse etwas. Du wei√üt schon, die richtige W√ľrze. Einfach Pfeffer oder war es Chi.

Ich hätte wohl ein bisschen besser zuhören sollen, als ständig meine Wunden zu lecken.

Ist nat√ľrlich nur Spa√ü!

Was ein gutes Kyusho Knock Out braucht, mal angesehen von den Vital- oder Nervenpunkten, ist Lockerheit und Tiefe. Diese lassen sich bis zu einem gewissen und guten Grad an Makiwara, Sandsack oder auch Wooden Dummy erlernen und ausbilden, doch nichts kann den Partner ersetzen f√ľr extreme schnelle Fortschritte.

Mit der Erlaubnis von Nils Scheiring m√∂chte ich dir gerne diesen Teil des Seminars zur Verf√ľgung stellen. Das Video oben handelt von einer m√∂glichen Methode Lockerheit und Tiefe f√ľr deine Techniken zu entwicklen.

Das Video ist nat√ľrlich nur ein kleiner Ausschnitt aber es zeigt ganz sch√∂n die genutzte Methode.

√úber die richtige Rotation der Hand wird die Intensit√§t des Eindringens verst√§rkt. An der Pratze wird die korrekte Rotation ge√ľbt und eine gewisse Lockerheit. Im Anschluss sollte man sich an ein lebendiges Objekt machen, ohne seine Technik von der Pratze zu ver√§ndern. Hier hat sich Nils am K√∂rper f√ľr Magen 15 entschieden. Der Punkt ist ein recht sicheres Ziel ohne gro√ües Verletzungsrisiko, doch auch hier gelten die Kyusho Trainingshinweise.

Anmerkung: Ich nutze die Nomenklatur der Akupunktur in diesem Fall nur aus Vereinfachung. Wenn Du dich f√ľr die genauen Stellen der Schl√§ge interessierst, musst Du nur schnell ein Akupunktur Buch aufschlagen und es k√∂nnte losgehen!

In Kombination mit Vital- oder Nervenpunkten und in diesem Fall auch noch Blutkreislauf ist der Effekt enorm. Also Knock Out Punkt musste Dickdarm 18 herhalten. Dieser Punkt springt gut an und ist auch einer der sicheren Punkte am Hals. Der Kehlkopf ist ein gutes St√ľck entfernt und die Muskulatur sch√ľtzt umliegendes Gewebe und Wirbels√§ule.

Und nat√ľrlich bin ich wieder zu Boden gegangen. Ich hoffe, ich kann hier ein bisschen Mitleid abgreifen. In Wahrheit ist das auch der einzige Grund, warum ich diesen Artikel geschrieben habe! ūüėČ

Wichtig ist, dass f√ľr jede Technik, bzw. Waffe der Prozess einzeln durchgef√ľhrt werden sollte. Jede Technik muss einzeln trainiert werden. Wo bleibt denn sonst auch der ganze Spa√ü!

Ich hoffe, Du konntest etwas f√ľr dich mitnehmen und deine Techniken erreichen ein neues Level.

/Respekt

PS: Ich m√∂chte mich bei der tollen Trainingsgruppe f√ľr ein lehrreiches Seminar und tolle Zusammenarbeit bedanken. Familie wird in der Kampfkunstszene gro√ügeschrieben. Da lohnt sich wirklich jede Fahrt, egal wie lang und wie viele Baustellen!

By | 2017-03-16T08:16:24+00:00 Februar 13th, 2017|2 Comments

2 Comments

  1. Mike 13. Februar 2017 at 21:28 - Reply

    Great, thanks a lot Nils.

  2. […] es wirklich verst√§ndlich und auf den Punkt zu bringen, schau dir einfach den Weg zum KO […]

Leave A Comment

*

0 Shares
Teilen
+1
Twittern